Artikel Löffelgarde

Eine ehrwürdige Garde mit alter Tradition

Auf einem Foto des „So war noch nix 1847 Ottweiler“ von Prinzenpaar und Hofstaat aus dem Jahr 1884 stand sie bereits in voller Pracht stramm – die Löffelgarde! Eine echte Institution im ältesten saarländischen Karnevalsverein! Die Aufgabe dieser Garde war schon damals der Schutz des Prinzen Karnevals, sie existiert, mit kurzen Unterbrechungen, seit den Anfangszeiten des So war noch nix. Vor 2 Jahren wiederbelebt, wurde sie bereits in kürzester Zeit eine feste und verlässliche Größe im Vereinsleben. Mit viel Fleiß, Engagement und Hilfsbereitschaft etablierte sich die Löffelgarde als echte Stütze des So war noch nix. Egal, welche Arbeit zu tun war, stets stand sie bereit, krempelte die Ärmel hoch und packte mit an. Und anlässlich der Verhaftungen und närrischen Gerichtsprozessen am Fetten Donnerstag kochte sie die wahrscheinlich beste Erbsensuppe des ganzen Saarlandes! Wohl dem Verein, der eine solch tolle Truppe sein eigen nennt! Und die Anzahl ihrer Mitglieder wächst stetig und unaufhörlich an. Kein Wunder, bieten diese feschen Männer in ihren blau-weißen Uniformen doch einen herrlichen Anblick und die Zugehörigkeit zu dieser tollen Garde mit ihrem Zusammenhalt und ihrer Kameradschaft ist mehr als erstrebenswert. In der vergangenen Session wurde am Fastnachtssonntag bei der traditionellen Truppenparade des So war noch nix 1847 Ottweiler in Markus Biehl der Löffelgarde auch endlich wieder ein General ernannt, der als Zeichen seines hohen Ranges und der Würde seines Amtes einen riesigen Löffel trägt. Traditionsgemäß befehligte er anschließend souverän und gekonnt die angetretenen Garden zum Appell und zum Ordensempfang.
Besonders gefreut hat sich die Löffelgarde kurz vor Ende der Session über eine Spende vom Malerfachbetrieb Markus Schütz aus Ottweiler/ Fürth. Der kompetente Ansprechpartner in den Bereichen Moderne Fassadenbeschichtung, Innen und Außenputz, Tapezierarbeiten, Bodenbelagsarbeiten, Lasur - und Lackierarbeiten stattete die Löffelgarde mit neuen T-Shirts aus.
Dafür ein herzlich närrisches Dankeschön und viel Erfolg für Markus Schütz und seinen Malerbetrieb!

Die Löffelgarde mit General Markus Biehl und dem Vizepräsident des So war noch nix 1847 Thomas Jahn danken dem edlen Spender