Blücherrede

Sensation in Ottweiler!
KV So war noch nix 1847 holt Blücher ins Saarland
Der älteste Karnevalsverein des Saarlandes, der „So war noch nix 1847 Ottweiler“, präsentiert den
preußischen Generalfeldmarschall Gebhard Leberecht Blücher.
Genau 200 Jahre nach seiner Ansprache an das Ottweiler Bürgertum im Jahr 1814 hält er erneut in
der Stadt Ottweiler eine Rede. Bekannt wurde der „Marschall Vorwärts“ genannte Blücher („geht
ran wie ein Blücher“) durch die Schlacht bei Waterloo 1815, in der er dem englischen Herzog von
Wellington („ich wollte, es wäre Nacht oder die Preußen kämen“) rechtzeitig gegen Napoleon zu
Hilfe kam. Gemeinsam befreiten sie Europa endgültig aus dem napoleonischen Würgegriff.
Am 10. Januar 2014 um 18.00 Uhr spricht der preußische Oberbefehlshaber in Ottweiler auf dem
Schlossplatz erneut zu den Bürgern. In seiner Rede wird er deutlich machen, was in den
vergangenen 200 Jahren zu erwarten war.
Der KV „So war noch nix 1847 Ottweiler“ kommt dabei seiner karnevalistischen Verpflichtung und
Aufgabe nach, Obrigkeit und Militarismus die ihnen gebührende Unterstützung zu gewähren.
Ihnen geht garantiert nicht nur ein Licht, die Wahrheit oder die Augen auf, sondern auch die
Schnürsenkel.



Blücher in Ottweiler, Gemälde von Franz Kiederich