Briefkasten GMZ hängt für 2014

Endlich wieder soweit! Der Briefkasten der Großmaul-Zeitung hängt!

1859, vor 14x 11 Jahren, erschien die erste Ausgabe der Großmaul-Zeitung des „KV So war noch nix 1847 Ottweiler“. Seitdem ist sie das Presseorgan wider der Bosheit, des Dünkles und der Dummheit und ein traditionsreiches Stück Ottweiler Fastnacht.
Jeder Bürger, Mitmensch und nicht nur „Plaschderschisser“ ist aufgefordert, in Beiträgen und Artikeln zum Himmel schreiende Ungerechtigkeiten, Handlungen von Mitmenschen, über die sich nur der Kopf schütteln lässt oder den wild galoppierenden
Amtsschimmel humoristisch verpackt „an den Pranger“ zu stellen. Die Texte, ob Prosa oder Lyrik, gerne auch Bilder, können anonym ab sofort in unseren Briefkasten (mit der Sponheimersch) am Geländer des „Nassauers“ eingeworfen werden. Wer die NSA oder sonstige Schüffelorgansiationen nicht scheut, kann sie auch gerne via Internat an die Adresse
„grossmaulzeitung@web.de“ senden. Wir garantieren jedem Einsender absloute Anonymität! Die gedruckte Ausgabe der Großmaulzeitung wird durch unsere Vereinsmitglieder am 15. Februar 2014 in der Straßen und anschließend bis Aschermittwoch in Geschäften der Stadt verkauft. Seien Sie dabei, ob aktiv oder passiv! Wer nicht für die Großmaulzeitung schreibt oder nicht in ihr abgedruckt ist, hat etwas verpasst!
Die Termine auf einen Blick

Jetzt in den Kalender eintragen und keine Veranstaltung verpassen!

15.02.2014 Verkauf der Großmaulzeitung in allen Straßen
22.02.2014 Prunksitzung
23.02.2014 Seniorensitzung
27.02.2014 Verhaftungen und närrische Gerichtsverhandlungen
27.02.2014 Stadtstürmung
28.02.2014 Oldie-Night
02.03.2014 Truppenparade auf dem Schlossplatz

02.03.2014 Kinderkostümfest im Schloßtheater
04.03.2014 Umzug Ottweiler

Blücherrede

Sensation in Ottweiler!
KV So war noch nix 1847 holt Blücher ins Saarland
Der älteste Karnevalsverein des Saarlandes, der „So war noch nix 1847 Ottweiler“, präsentiert den
preußischen Generalfeldmarschall Gebhard Leberecht Blücher.
Genau 200 Jahre nach seiner Ansprache an das Ottweiler Bürgertum im Jahr 1814 hält er erneut in
der Stadt Ottweiler eine Rede. Bekannt wurde der „Marschall Vorwärts“ genannte Blücher („geht
ran wie ein Blücher“) durch die Schlacht bei Waterloo 1815, in der er dem englischen Herzog von
Wellington („ich wollte, es wäre Nacht oder die Preußen kämen“) rechtzeitig gegen Napoleon zu
Hilfe kam. Gemeinsam befreiten sie Europa endgültig aus dem napoleonischen Würgegriff.
Am 10. Januar 2014 um 18.00 Uhr spricht der preußische Oberbefehlshaber in Ottweiler auf dem
Schlossplatz erneut zu den Bürgern. In seiner Rede wird er deutlich machen, was in den
vergangenen 200 Jahren zu erwarten war.
Der KV „So war noch nix 1847 Ottweiler“ kommt dabei seiner karnevalistischen Verpflichtung und
Aufgabe nach, Obrigkeit und Militarismus die ihnen gebührende Unterstützung zu gewähren.
Ihnen geht garantiert nicht nur ein Licht, die Wahrheit oder die Augen auf, sondern auch die
Schnürsenkel.



Blücher in Ottweiler, Gemälde von Franz Kiederich